Skip to main content

Werkstoffgruppen

Aluminiumoxid (Al2O3)

Der preisgünstige „ Allrounder“

Aluminiumoxid nimmt bei der Technischen-Keramik eine führende Stellung ein ,das sowohl in seiner Verbreitung und der Anwendungstiefe an erster Stelle steht. Die Gründe dafür sind die guten Allrounder – Werkstoffeigenschaften, einfache Prozesshandhabung, die weltweite breite Verfügbarkeit und der günstige Preis.

Zirkonoxid (Zr02)

Der Wärmeisolator mit mechanischen Hochleistungseigenschaften

Zirkonoxid hat unter den Oxidkeramiken die höchste Biegebruchfestigkeit ,Bruchzähigkeit, Wärmeausdehnung und die niedrigste Wärmeleitfähigkeit. Positiv wirkt sich bei kraftschlüßigen Verbindungen mit Metallteilen, die dem Stahl ähnliche Wärmeausdehnung auf die Reduzierung der Wärmespannung aus. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Zirkonoxid bei den Konstrukteuren ein beliebter Konstruktionswerkstoff.


Siliziumcarbid (SiC)

Der harte, verschleiß und hochtemperaturfeste Tribologe

Siliziumkarbid ist ein Werkstoff mit zahlreichen besonderen Eigenschaften. Erodierbar, Verschleiß- und Korrosionsfest bis in den Hochtemperaturbereich, sehr wärmeleitfähig und toxikologisch unbedenklich, überzeugt er mit seinem beispiellosen Anwendungspotenzial. Beeindruckend ist die sehr gute Temperaturwechselbeständigkeit (ΔT 400K) und die maximale Einsatztemperatur von SSiC unter Schutzgus (1800°C).

Siliziumnitrid (Si3N4)

Der „Primus“ unter den Hochleistungskeramiken

Aufgrund der Kombination von hervorragenden Werkstoffeigenschaften, wie der hohen Verschleißfestigkeit, der hohen Thermoschockbeständigkeit, der hohen Wärmespannungsparameter, der hohen Einsatztemperatur, der geringen Dichte, der hohen Bruchzähigkeit und Festigkeit und der daraus resultierenden hohen Kantenfestigkeit (unempfindlich gegen Schlag und Stoßbeanspruchung) ist Siliziumnitrid der ideale Werkstoff für extreme Anforderungen.

Mischkeramik bzw. Dispersionskeramik

Positive Eigenschaften der Oxidkeramiken (ZrO2 / Al2O3) kombiniert und dadurch die Werkstoffeigenschaften (ZTA / ATZ) optimiert.



Als Mischkeramik werden Werkstoffe bezeichnet, die aus Mischungen von Zirkonoxid und Aluminiumoxid bestehen. Ziel der Mischung ist es, einen optimierten Werkstoff herzustellen, der die hohe Festigkeit und Kerbzähigkeit des Zirkonoxids mit der Härte des Aluminiumoxids kombiniert. Ist der % - Anteil von Aluminiumoxid höher als der von Zirkonoxid spricht man von ZTA – Keramik und umgekehrt von ATZ – Keramik.

Kugeln aus Hochleistungs-Siliziumnitrid

Kugeln aus Hochleistungs-Siliziumnitrid



Wir fertigen Kugeln aus Hochleistungs-Siliziumnitrid für Sonderanwendungen in jedem beliebigen Durchmesser (nicht nur auf Inch-Teiler basierend) zwischen 5 - 60mm in höchster Präzision und Oberflächengüte.